Find me on Facebook

A- A A+

Neue Figuren im Wiener Walzer

Ist der Wiener Walzer "verstaubt und langweilig", weil das Figurenmaterial so begrenzt ist?

Immer wieder wird diskutiert, ob neue Figuren im Wiener Walzer getanzt werden sollen oder nicht.

Dabei treffen verschiedene Standpunkte aufeinander.

Historisch gesehen, wurde der Wiener Walzer immer mit drehenden Bewegungen getanzt. Im Turniertanz entwickelte sich aus der Drehbewegung eine Schwungbewegung, wodurch sich die Dynamik wesentlich erhöhte.

 

 

Wenn man sich die Musik eines typischen Wiener Walzer anhört, beginnen viele Personen (auch Nichttänzer) im Takt der Musik zu "schunkeln". Daraus folgt, dass eine Schwungbewegung zur Musik des Wiener Walzer einer natürlichen Bewegung entspricht.

Diese gleichmäßige Schwungbewegung ist am besten mit drei Schritten auf drei Taktschlägen zu erreichen. Werden mehr als drei Schritte innerhalb eines Taktes verwendet, ist die Schwungbewegung nicht mehr so deutlich erkennbar. Eine Vielzahl an Rhythmuswechseln stört den Bewegungsablauf.

Die Musik selbst ist, bis auf die Phrasierung ("Question & Answer"), gleichmäßig. Figurenmaterial, das der Musik nicht entspricht, wie z.B. Promenaden, Posen über mehrere Takte, Figuren die stoppen oder sich sogar gegen die Tanzrichtung bewegen, sind nicht nur unmusikalisch, sondern auch in höchstem Maße dazu geeignet, andere Paare in ihrer Darbietung zu stören. Durch die hohe Geschwindigkeit ist es Paaren, die das "alte" Figurenmaterial tanzen kaum möglich auszuweichen.

Ich bin der Meinung, dass zu einer typischen Wiener Walzer Musik immer noch überwiegend Rechts- und Linkswalzer getanzt werden sollte. Werden Posen in die Choreographie aufgenommen, sollte darauf geachtet werden, dass diese in der Mitte der Fläche ausgeführt werden, und anschließend wieder in Tanzrichtung einmünden.

Leider wird auf Turnieren immer öfter moderne Musik im ¾-Takt und mit entsprechender Geschwindigkeit als "Wiener Walzer" gespielt. Melodie und Musik passen dann zwar besser zum Figurenmaterial aus anderen Tänzen, vielleicht wird in der Zukunft dann der "Schnelle Walzer" als Alternative zum "Langsamen Walzer" getanzt.

 

 

 

 

Code7 Responsive Slider (content)

  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"

Code7 Responsive Slider (content2)

  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"

Code7 Responsive Slider (content3)

  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"