Find me on Facebook

A- A A+

Welche Tänze gehören zu den Standardtänzen?

Auch bei den Standardtänzen kommen fünf Tänze zur Austragung.

Zu den Standardtänzen zählt man die folgenden fünf Tänze:

 

Langsamer Walzer          

3/4 Takt mit einem betonten Taktschlag auf "1".

Charakteristik des langsamen Walzers ist der kontrollierte Pendelschwung, der durch das Schließen der Füße jeweils auf dem Taktschlag "3" entsteht.

Tango

2/4 Takt - alle Taktschläge gleichmäßig betont.

Die Heimat des Tango ist Argentinien. Die Schritte werden akzentuiert gesetzt und interpretieren so die vom Wechsel zwischen Aktion und Pause geprägte Musik.

Wiener Walzer

3/4 Takt - alle Taktschläge gleichmäßig betont.

Der "Wiener Walzer" ist der schnellste der Standardtänze und hat seinen Ursprung in Österreich. Typisch ist der gleichmäßige Körperschwung, seine Schwierigkeit liegt in den großen Drehgraden.

Slow Foxtrott

4/4 Takt mit betonten Taktschlägen auf "1" und "3", wobei "1" stärker betont wird.

Mit den fließenden und gleichmäßigen Bewegungen ist der "Slow Foxtrott" der eleganteste Standardtanz. Er gilt als der "englischte" aller Standardtänze.

Quickstep

4/4 Takt mit betonten Taktschlägen auf "1" und "3", wobei "1" stärker betont wird.

Ein quirliger Tanz mit schnellen Schrittfolgen im Kontrast zu langsamen, raumgreifenden Bewegungen.

Code7 Responsive Slider (content)

  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"

Code7 Responsive Slider (content2)

  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"

Code7 Responsive Slider (content3)

  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"
  • height="265px" width="353px"